Veranstaltungen

Einen Überblick über alle Events in Deutschland finden Sie >> hier

Venerable Abuela Nah Kin

Lernen Sie >> hier das Oberhaupt der Maya Sonnentradition kennen

Einzel-Therapien

Erfahren Sie, wie die Einzeltherapien funktionieren und wirken. >> mehr

Der Mayakalender

Der heilige Tzolkin Kalender

TZOLKIN bedeutet wortwörtlich “Zählung der Tage”. Dieser Kalender umfasst 260 Tage und setzt sich aus 20 TRECEMANAS (Mayawochen von jeweils 13 Tagen) zusammen. Er wurde vor allem von den politischen und religiösen Herrschern verwendet, weil er uns die Essenz, die energetische Qualität oder Schwingung, das KIN eines jeden Tages vermittelt, was der Priesterschaft und den Regierenden half, die günstigsten Tage für ein bestimmtes Unternehmen vorauszusagen. Ebenso diente er der Bestimmung der Lebensaufgabe einer Seele für ihre jeweilige Inkarnation. Mit dem Wissen, das uns der TZOLKIN vermittelt, beriet die Priesterschaft das Volk und die Regierenden trafen mit dessen Hilfe ihre Entscheidungen.
Die Tagesenergien werden bestimmt durch die Rotation der 13 Maya-Wochen-Tage und der 20 Glyphen, deren Kombination sich alle 260 Tage wiederholt.

Warum HEILIGER TZOLKINKALENDER der Neuen Zeit?

Seit dem 21.12.2012 haben wir einen evolutionären Quantensprung erlebt. Die Maya sprechen von dem Ende der langen Zählung nach über 25.000 Jahren, das uns nun in einer Neuen Frequenz in Zeit und Raum schwingen lässt. So gab es am 21.12.2012 eine erhöhte Lichtkraft im Einklang der Sonnenausrichtung zum Zentrum der Galaxie, die die Zeit dehnte und 2 Tages-Energien von je 12 Stunden aktivierte. So hat das Rad der Zählung einen Sprung von einem Tag gemacht, der am 22.12.2012 mit KIN 209 in 1 MULUC begann.